Navigation

VIVALDI: Vier Jahreszeiten in Wien

wo:Karlskirche in Wien
Konzert

Programm

VIVALDI: Die vier Jahreszeiten „Le quattro stagioni“
VIVALDI: Arie „Amorose ai rai del sole“ aus der Oper „Orlando furioso“ RV 728
VIVALDI: Arie „Ah che infelice sempre“ aus der Cantata „Cessate, omai cessate“ RV 684 g-Moll
VIVALDI: Arie „Zeffiretto che scorre“ aus der Oper „Giustino“ RV 717
VIVALDI: Arie „Gelido in ogni vena“ aus der Oper „Farnace“ RV 711

Orchester 1756

auf historischen Instrumenten
MARTIN OSIAK, Barockvioline
NICHOLAS SPANOS, Countertenor
Das Orchester 1756 wurde 2006 gegründet. Durch die Verwendung von „Originalinstrumenten", die intensive Beschäftigung mit der Stilistik und Rhetorik des 18. Jahrhunderts sowie ausgewogene, an historischen Vorgaben orientierte Besetzungen entsteht der besondere authentisch-klassische Klang dieses Orchesters. Die kontinuierliche Proben- und Konzerttätigkeit in der Wiener Karlskirche führt zu einer bei Barockorchestern seltenen Einheitlichkeit und Homogenität.

Wie Mozart starb Vivaldi verarmt in Wien. Er wurde am 28. Juli 1741 bei der Karlskirche auf dem „Spitaller Gottesacker“ beerdigt. Sein Grab ist heute verschollen.

Ticket-Kategorien

Kategorie I

Kategorie II

Kategorie III

0.00 EUR38.00

Der Veranstaltungsort

Kaiser Karl VI. hat diese Kirche im Jahr 1713 erbauen lassen. Bis 1918 war sie kaiserliche Patronatskirche mit direktem Blick auf die Hofburg. 1741 wurde Antonio Vivaldi bei der Karlskirche beerdigt.